hellasnewskarlsruhe.de
  Kultur - Deutschland
 



21.05.19


Powerpoint Germany



Germany Cultural Collage (Version III) | TOP K-12 Teaching ...



Germany Culture Map - KidsPressMagazine.com


DEUTSCHLAND.de on Twitter: "Hallihallohallöle <img src= So viele ..." />

Berlin Cathedral - Wikipedia
Christmas Around the World: 14 Traditions You Should ...
10 Romantic Things To Do In Cologne
Harz Mountains and the City of Quedlinburg - World ...
German Culture: Facts, Customs, Traditions, and Things To Know
worlds culture and people: Germany culture

German Dancing! | Dance! Like no ones watching | Pinterest ...
The Culture Of The World: german culture

German Culture: Facts, Customs, Traditions, and Things To Know






German Culture: Facts, Customs, Traditions, and Things To Know
German Food Notes: The German Sausage Culture

21 Traditional German Recipes You Can't Miss | MrFood.com
5 Places to Visit in Germany - Travel, Events & Culture ...
Travel & Adventures: Germany ( Deutschland ). A voyage to ...
Ostdeutschland: Dresden - Ostdeutschland - Kultur - Planet ...

Leipzig - sights, cultural heritage and features (1)

Cell Culture | Sofitel Munich Bayerpost, Munich, Germany

German Christmas Markets - Celebrate Tradition, Culture

Christmas Markets in Munich | Packing my Suitcase
Purpur Drachen - Google+
Sylt - Nordsee - Kultur - Planet Wissen

16.10.17


Bildergebnis für deutsche tradition
Landestypische Wurst- und Käsespezialitäten


Schwarzwälder Kirschtorte


Ähnliches Foto
Bildergebnis für 1 deutsche mark

Ähnliches Foto
Ähnliches Foto


Bildergebnis für briefkasten


Beim Motorsport 
richtet sich das öffentliche Interesse besonders auf die 
Formel 1 und die DTM,
in denen deutsche Fahrer und Konstrukteure Spitzenerfolge erzielen konnten.
 
Michael Schumacher ist mit sieben Weltmeistertiteln der bisher erfolgreichste Formel-1-Fahrer
und 
Sebastian Vettel der bisher jüngste Weltmeister in der Formel-1-Geschichte. 

Weltweit berühmte deutsche Modedesigner
 sind und waren z. B. Karl LagerfeldHugo BossWolfgang JoopJil Sander,
 
Michael MichalskyPhilipp PleinEtienne AignerTorsten Amft
Dorothee SchumacherWilly BognerRudolf und Adi Dassler.

Im Rallyesport
 gelangte Weltmeister Walter Röhrl zu Weltruhm.
Das renommierte 
24-Stunden-Rennen von Le Mans
wurde bereits vielfach von den Konstrukteuren Porsche und Audi gewonnen. 

Franz Marc (1910)



Franz Marc
Blaues Pferd 1911
Franz Marc 003.jpg
Filmstudio Babelsberg in Potsdam wurde 1912 gegründet und gilt heute als renommiertes Filmatelier in Europa.


Bildergebnis für deutsche tradition

Ähnliches Foto

Bildergebnis für deutsche tradition
Ähnliches Foto

Ludwig van Beethoven (1770–1827)


Immanuel Kant, Philosoph




01.11.16


Deutsche Musiker
 
 


 

Landestypische Wurst- und Käsespezialitäten



 

Schwarzwälder Kirschtorte




 


Weihnachten
ist seit Jahrhunderten Bestandteil deutscher Festtagstradition.

Deutschland - Städte, Kultur & Bier

default

 
Produkt 5 von 6 wird angezeigt Frauenkirche - München (und Umgebung) - Christoph Münch/Church of Our Lady (Frauenkirche)

Produkt 1 von 6 wird angezeigt Frauenkirche - München (und Umgebung) - Frank Exß/Dresden Marketing GmbH



14.05.2015




Bildergebnis für deutsche kultur



Bildergebnis für deutsche kultur



Bildergebnis für kultur in deutschland


Bildergebnis für kultur in deutschland


Bildergebnis für deutsche kultur


Bildergebnis für deutsche kultur



Bildergebnis für vw käfer


Bildergebnis für vw käfer


Bildergebnis für vw käfer



Bildergebnis für vw käfer

Bildergebnis für vw käfer neu


Bildergebnis für vw käfer neu


Bildergebnis für deutsche kultur


Bildergebnis für deutsche kultur




10.08.2014



Hohenzollern Castle, Γερμανία


Neuschwanstein Castle, Γερμανία

Neuschwanstein Castle, Γερμανία

Lichtenstein Castle, Γερμανία



Berühmte deutsche Entdecker!

Ferdinand von Hochstetter


10 um 10: Zehn große deutsche Entdecker

Ferdinand von Hochstetter hat als Geologe seine Spuren hinterlassen: nach ihm benannt sind unter anderem der Hochstetter Peak und der Lake Hochstetter in Neuseeland, der Hochstetter-Fjord in Grönland und eine Frosch- und eine Pilzart, die in Neuseeland heimisch sind
 

Ferdinand Christian Gottlob Ritter von Hochstetter (1829 – 1884) wäre heute 185 Jahre alt geworden. Der Geograph und Geologe ist 1857 Teilnehmer einer Weltumsegelungs-Expedition der Wiener Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften – und der erste, der eine geologische Karte Neuseelands erstellt. Außerdem ist der gebürtige Schwabe der „Entdecker“ des Tsunamis. Der Zusammenhang zwischen Erdbeben und Flutwelle wird von Hochstetter erstmals berechnet und beschrieben – als „Erdbebenfluth im Pacifischen Ocean“.



Alexander von Humboldt


Der Berliner Alexander von Humboldt gilt als naturwissenschaftliches Universalgenie. Wissenschaftsdisziplinen wie die physische Geographie, die Klimatologie, die Ökologie oder die Ozeanographie gehen auf ihn zurück. Zudem förderte er aufstrebende Wissenschaftler und Künstler
 

Er ist wohl der berühmteste deutsche Forschungsreisende und war zu Lebzeiten ein echter Star: Alexander von Humboldt (1769 – 1859). Auf seiner fünfjährigen und fast 10 000 Kilometer langen Süd- und Mittelamerika-Expedition bestimmt er rund 60 000 Pflanzen und entdeckt mehr als 6000 bis dahin unbekannte Arten. Eine Lilie und eine Meeresströmung tragen seinen Namen, sogar ein Mondkrater ist nach ihm benannt. Von 1805 bis 1839 bringt Humboldt seinen Reisebericht heraus, ein 34-bändiges Monumentalwerk.




Georg Forster


10 um 10: Zehn große deutsche Entdecker
Als Georg Forster 1772 zur Weltumsegelung aufbrach, war er gerade einmal 17 Jahre alt. Seine Teilnahme an der Cook-Expedition verdankt er seinem Vater: der Naturforscher Johann Reinhold Forster sollte als wissenschaftlicher Begleiter fungieren, sein Sohn durfte als Assistent mitkommen
 

1772 sticht der britische Kapitän James Cook in See, um den Südkontinent (der sich als Legende entpuppt) zu finden. An seiner Seite: der junge Deutsche Johann Georg Adam Forster (1754 – 1794). Am 18. Januar 1773 passiert das Schiff den südlichen Polarkreis – ein Novum in der Geschichte der Seefahrt. Während der dreijährigen Weltreise entdeckt Forster 400 Pflanzenarten und ist somit einer der ersten deutschen Naturforscher. Sein 1000-seitiger Reisebericht „Voyage round the World“, in dem er die schönen Momente der Reise genauso wie „unangenehme Stunden, Tage und Monathe in diesem öden Theil der Welt“ beschreibt, wird als Sensation gefeiert. Er gilt als Vorbild von Alexander von Humboldt. Zudem ist Forster politisch aktiv. Seine „Anrede an die Gesellschaft der Freunde der Freiheit und Gleichheit am Neujahrstage 1793“ vor dem Mainzer Jakobinerclub gilt als erste deutsche Parlamentsrede.



Hans Meyer


10 um 10: Zehn große deutsche EntdeckerDer Verlegersohn Hans Meyer war überzeugt von der deutschen Kolonialpolitik in den so genannten Schutzgebieten in Afrika. 1928 erhielt er die Ehrenplakette der Deutschen Kolonialgesellschaft
 

Hans Heinrich Josef Meyer (1858 – 1929) ist nicht nur erfolgreicher Verlags-Boss (Meyers Konversationslexikon), sondern auch Geologe, Afrikaforscher und Bergsteiger. Nach zwei gescheiterten Versuchen 1887 und 1888 erreicht er als erster Europäer am 6. Oktober 1889 den Gipfel des Kilimandscharo im heutigen Tansania, hisst eine deutsche Flagge und gibt dem Gipfel einen Namen: Kaiser-Wilhelm-Spitze.




Ludwig Leichhardt


10 um 10: Zehn große deutsche Entdecker
In Australien kennt ihn jedes Kind – in Sydney ist sogar ein Stadtteil nach ihm benannt. In seinem Heimatland Deutschland ist er fast unbekannt: Ludwig Leichhardt. Im brandenburgischen Trebatsch, wo Leichhardt am 23. Oktober 1813 geboren wurde, erinnert ein Museum an den Australien-Pionier
 

Friedrich Wilhelm Ludwig Leichhardt (1813 geboren, 1848 in Australien verschollen) hat einen Traum: Er möchte der erste Europäer sein, der Australien von Ost nach West durchquert. Rund 3500 Kilometer (Luftlinie) durch größtenteils unbekanntes Territorium. Im April 1848 bricht Leichhardt mit seiner Expedition auf. Seine Pioniertat scheitert, alle Teilnehmer verschwinden spurlos. Zu Leichhardts Schicksal gibt es mehrere Theorien. Eine lautet, dass Aborigines, die australischen Ureinwohner, ihn und seine Gefährten gelyncht haben, weil sie heilige Orte missachtet haben. Was wirklich passiert ist, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben.



Ferdinand von Richthofen

10 um 10: Zehn große deutsche Entdecker

Seine Forschungsreisen führten den in Schlesien geborenen Ferdinand von Richthofen nicht nur nach Asien, sondern 1862 bis 1868 auch nach Nordamerika. Aber seinen Forschungsdrang entdeckte er schon als Oberstufenschüler (Primaner). Auf eigene Faust soll er über die Ostalpen bis zur Adria gewandert sein – ohne Wissen seiner Eltern
 

Ferdinand Freiherr von Richthofen (1833 – 1905) bricht 1860 zu einer zwölfjährigen Forschungsreise auf, die ihn bis nach China führt. Ab 1872 erforscht er das Kaiserreich, widmet sich insbesondere der Geologie. 1877 prägt er in seinem fünfbändigen Werk „China“ den Begriff der Seidenstraße für die antiken Handelswege. Er gilt als Vater der länderkundlich ausgerichteten Geographie. Auch ein Gebirge wurde nach ihm benannt: Die Qilian-Shan-Gebirgskette im Himalaya hieß früher „Richthofen-Gebirge“.




Johannes Rebmann

10 um 10: Zehn große deutsche Entdecker
Johannes Rebmann sah sich zeitlebens in erster Linie als Missionar. Es gelang ihm, die ersten Angehörigen des Stammes der Vanika im heutigen Kenia zu taufen. Sein Geburtshaus im baden-württembergischen Gerlingen ist heute eine Gedenkstätte
 

Johannes Rebmann (1820 – 1876) ist der erste Europäer, der den Kilimandscharo sieht. Zu seinen Ehren wird ein Gipfel nahe des eisbedeckten Gipfels „Rebmann-Gletscher“ benannt. Der Missionar Rebmann ist auch der erste, der in einer Landkarte die großen afrikanischen Seen, etwa den Viktoriasee, vermerkt. Die Karte dient später als Grundlage für die berühmte Afrika-Expedition der britischen Entdecker Richard Francis Burtons und John Hanning Spekes.



Karl Klaus von der Decken


10 um 10: Zehn große deutsche EntdeckerKarl Klaus von der Decken bestätigte 1862, was Johannes Rebmann bereits 13 Jahre zuvor beschrieben hatte: den mit Schnee (eigentlich Gletschereis) bedeckten Gipfel des Kilimandscharo
 

Und noch ein deutscher Afrikaforscher: Baron Karl Klaus von der Decken (1833 – 1865) wagt als erster Europäer die Besteigung des Kilimandscharo – 1862 schafft er es auf etwa 4200 Meter, muss aber wegen schlechten Wetterverhältnissen umkehren. Ein Vogel, der in Ostafrika vorkommt, ist nach ihm benannt: der Decken-Toko aus der Familie der Nashornvögel.


Heinrich Barth

10 um 10: Zehn große deutsche Entdecker

Heinrich Barth hatte es sich zum Ziel gesetzt, das Mittelmeergebiet
geographisch zu erforschen, was er zunächst auch tat – berühmt wurde
er schließlich als Afrika-Pionier, der unter anderem mehrmals die Sahara
durchquerte
 

Als Vater der klassischen Afrikaforschung gilt ebenfalls ein deutscher Gelehrter:
Johann Heinrich Barth (1821 – 1865). Im März 1849 bricht er in Tripolis unter
britischer Führung zu einer Afrika-Expedition auf, bei der er bis 1855 mehr als
20 000 Kilometer zurücklegt und zahlreiche Gebiete erreicht, die vor ihm noch
nie ein Europäer gesehen hat. Als eine seiner größten Errungenschaften gilt ein
Wort- und Grammatikverzeichnis von 49 afrikanischen Sprachen –
etwas Vergleichbares hat es bis dahin noch nicht gegeben.



Gebrüder Schlaginweit

10 um 10: Zehn große deutsche Entdecker

Diese Postkarte von 1891 zeigt die Brüder Robert und
Herrmann Schlaginweit bei ihrer Himalaya-Expedition zusammen mit
einheimischen Trägern

Drei bayerische Brüder auf dem Dach der Welt:
1854 brechen Robert (1833 – 1885), Adolph (1829 – 1857)
und Hermann Schlaginweit (1826 – 1882) im Auftrag der East India Company
zur Erkundung und Vermessung des Himalaya-Gebirges auf –
und legen teils gemeinsam, teils getrennt, knapp 30 000 Kilometer
in drei Jahren zurück. Robert und Adolph klettern dabei bis auf 6785 Meter Höhe –
ein neuer Rekord! Während Hermann und Robert 1857 mit 300 Kisten
voller Forschungsmaterialien – Bilder, Pflanzen, Tierpräparate,
Landschaftsskizzen – in Berlin eintreffen, kehrt Adolph nie mehr in die Heimat
zurück. Er wird von einem Stammesführer in Ost-Turkestan als mutmaßlicher
chinesischer Spion hingerichtet.



 
  209355 Besucherhier