hellasnewskarlsruhe.de
  Karlsruhe News
 

Κ Α Ρ Λ Σ Ρ Ο Υ Η       Bildergebnis für karlsruhe



786
wurde Knielingen, der älteste Stadtteil von KARLSRUHE , erstmals urkundlich erwähnt.
Die Grafen von Hohenberg erbauten im 11. Jahrhundert die Burganlage auf dem Turmberg bei Durlach.
1094 stifteten sie das Benediktinerkloster Gottesaue, auf dessen Gelände seit dem späten 16. Jahrhundert
das Schloss Gottesaue steht. Das Kloster begünstigte das Wachstum nahe gelegener Siedlungen wie
Mühlburg, Knielingen oder Neureut. In das Jahr 1196 fällt die erste urkundliche Erwähnung Durlachs als Stadt.

Deutschlands erste echte E-Mails wurden am 2. August 1984 im Rechenzentrum der Karlsruher Universität
empfangen und gesendet. Der Karlsruher Internetpionier Werner Zorn beantwortete den offiziellen
Willkommensgruß des US-amerikanischen CSNets, einer herstellerübergreifenden Plattform
zur elektronischen Kommunikation von Wissenschaftlern.


Karlsruhe  ( " Carols Ruhe " )
wurde am  17. Juni  1715  von  Markgraf  Karl Wilhelm gegründet. 
Die als Fächerstadt bekannte frühere badische Residenz
ist  heute  mit  rund  318.000  Einwohnern
die  zweitgrößte  Stadt  Baden - Württembergs.
Zuständig für 760.000 bürger ist das Polizei Präsidium Karlsruhe.


Das ganze Jahr über sind in Karlsruhe wiederkehrend Veranstaltungen geplant wie beispielsweise:

  • Februar/März: Internationale Händel-Festspiele

  • Mai: Independent Days Filmfest, unabhängiges Low- und No-Budget-Filmfestival

  • Mai/Juni: Frühjahrsmess', Jahrmarkt auf dem Messplatz

  • Mai/Juni (an Pfingsten): Hoepfner-Burgfest

  • Mai/Juni: Christopher Street Day
  • Juni: Tribut an Carl Benz. Oldtimerschau auf dem Schlossplatz mit Korso der Automobile durch die Innenstadt (alle zwei Jahre)
  • Ende Juni: Wissenschaftsfestival EFFEKTE, seit 2013 zweijährlich
  • Juni/Juli: Lindenblütenfest auf dem Gutenbergplatz
  • Erstes Juli-Wochenende: Durlacher Altstadtfest
  • Mitte/Ende Juli: Das Fest, eines der großen deutschen Freiluft-Musikfestivals
  • Ende Juni/Anfang August: Zeltival im Kulturzentrum Tollhaus
  • Juli/August: Freiluftkino am Schloss Gottesaue
  • Juli: African Summer Festival
  • Erster Samstag im August: KAMUNA (Karlsruher Museumsnacht)
  • August/September: Lichterfest im Stadtgarten (alle zwei Jahre im August, ungerade Jahreszahlen)
  • Anfang September: Bierbörse auf dem Schlossplatz
  • September/Oktober: Kulturmarkt auf dem Kronenplatz
  • Oktober/November: Herbstmess', Jahrmarkt auf dem Messplatz
  • November/Dezember: Christkindlesmarkt auf dem Marktplatz
  • Dezember: Knock Out Festival, Heavy-Metal-Festival in der Europahalle bzw. Schwarzwaldhalle

„ I  hätt  do  mol  e  Frog “




01.03.24

Zeichen der Solidarität

 

Das waren die Demos in Rastatt und Karlsruhe zum Ukraine-Krieg: Live-Ticker zum Nachlesen

Auch in der Region wird an den Kriegsbeginn in der Ukraine vor zwei Jahren erinnert. Die Redaktion begleitet das Geschehen in Karlsruhe und Rastatt mit einem Live-Ticker.

Menschen mit Ukraine-Flaggen auf dem Karlsruher Marktplatz


Ermittlungen dauern an

 

Wie teuer war der Amok-Alarm in Karlsruhe und wer muss den Einsatz bezahlen?

Am 1. Februar rückte ein Großaufgebot der Polizei zu einer Karlsruher Schule aus. Auch drei Wochen später gibt es noch offene Fragen.

Gepanzertes Einsatzfahrzeug der Polizei
Ein gepanzertes Einsatzfahrzeug der Polizei fährt am Lidellplatz in Stellung.


Termin steht fest

 

KSC-Fans dürfen sich freuen: Der Nackte Mann kommt endlich heim

Dem Nackten Mann gebührt nach dem Neubau ein Platz vor dem Wildparkstadion. Für Fans des Karlsruher SC war das immer klar. Das Comeback ist terminiert.

Noch steht der Nackte Mann in der Werkstatt eines Steinmetzbetriebs in Kuppenheim. Der Termin für sein Comeback vor dem Wildparkstadtion steht aber inzwischen fest.
Noch steht der Nackte Mann in der Werkstatt eines Steinmetzbetriebs in Kuppenheim. Der Termin für sein Comeback vor dem Wildparkstadtion steht aber inzwischen fest.


Polizei findet Granate in Wohnung von Karlsruher Ex-RAF-Terroristin Klette

Fast könnte man von einem Waffenlager sprechen. Munition, Waffen, eine Granate und weitere möglicherweise gefährliche Gegenstände fanden sich in der Wohnung der früheren RAF-Terroristin Klette.

Ein Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes steht vor dem Wohnhaus der früheren RAF-Terroristin Daniela Klette, das wegen einer möglichen Gefahr geräumt wurde, an einem Einsatzfahrzeug.
Ein Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes steht vor dem Wohnhaus der früheren RAF-Terroristin Daniela Klette, das wegen einer möglichen Gefahr geräumt wurde, an einem Einsatzfahrzeug.


Attentat auf Generalbundesanwalt

 

Sohn von in Karlsruhe ermordetem Siegfried Buback: RAF ist kaum im kollektiven Gedächtnis

Der Sohn des 1977 in Karlsruhe ermordeten Generalbundesanwalts Siegfried Buback bemängelt, dass die Geschichte des RAF-Terrors im Gedächtnis und in Schulbüchern kaum auftaucht.

Michael Buback, der Sohn des 1977 in Karlsruhe von Terroristen ermordeten Generalbundesanwalts, sitzt am 25.01.2011 als Nebenkläger in einem Gerichtssaal am Oberlandesgericht in Stuttgart.



13.02.24

Tradition endet nach 90 Jahren

 

Letzter Tag in der Confiserie Endle: „Ein Herzstück von Karlsruhe ist gestorben“

Viele Kunden schauten am letzten Verkaufstag noch mal im Karlsruher Traditionscafé Endle vorbei. Doch versüßen konnten sie sich den Abschied nicht. Zu groß ist für sie der kulinarische Verlust.

Lange Schlangen am letzten Verkaufstag in der Kaiserstraße.
Lange Schlangen am letzten Verkaufstag in der Kaiserstraße. Viele waren treue Stammkunden und loben die hohe Qualität der Waren der Konditorei.


Fastnachtsumzug in Karlsruhe 2024: Das sind die wichtigsten Infos

Der Fastnachtsumzug durch Karlsruhe am Fastnachtsdienstag, 13. Februar, gehört zu den größten Narrendefilees in Baden-Württemberg. Wo steht man am besten, was wird geboten? Und wie wirkt sich der Streik aus?

Fastnachtswagen schieben sich am 21. Februar 2023 durch Zuschauer zwischen der Pyramide auf dem Karlsruher Marktplatz und der evangelischen Stadtkirche.
Fastnachtswagen und Fußgruppen überqueren zwischen der Pyramide und der evangelischen Stadtkirche den Karlsruher Marktplatz.

Ende einer Ära: Karlsruher Traditionscafé Endle in der Innenstadt schließt überraschend

Nach über 90 Jahren muss die Konditorei Endle in der Karlsruher City schließen. Was hat zu dem Aus nach vielen Jahrzehnten geführt?

Eine Außenansicht der Konfiserie Endle in der Karlsruher Kaiserstraße.
Über 90 Jahre gibt es die Konfiserie Endle in Karlsruhe – nun hat das Unternehmen Insolvenz anmelden müssen. Am Samstag wird das Café zum letzten Mal geöffnet haben.
 

Aufnahmestopp seit 2023

 

Beiertheimer Tafel in Karlsruhe hat rund 1.300 Kunden

Immer mehr Bedürftige kommen zur Karlsruher Tafel nach Beiertheim. Diese kann wegen mangelnder Ware keine weiteren Kunden aufnehmen. Was die Gründe für den Warenmangel sind.

Menschen räumen im Supermarkt ein
„Zwei Euro-Jobber“ und Ehrenamtliche räumen die Lebensmittel in Kisten ein, ehe die Bedürftigen sich in der Beiertheimer Tafel mit Waren versorgen können.

Radweg soll erst gebaut werden, wenn Ersatz für Parkplätze in der Karlsruher Kriegsstraße gefunden ist

Seit Monaten wird um den Umbau der westlichen Kriegsstraße in Karlsruhe gerungen. Nun hat die Stadt das Konzept erweitert.

Kriegsstraße
Bis zu 122 Parkplätze könnten bei Umbau der westlichen Kriegsstraße um die Haltestelle Hübschstraße wegfallen.


Über 600 Maßnahmen: Ist ein Ende des Baustellendschungels in Karlsruhe in Sicht?

Nach dem Megabaujahr 2023 sind in diesem Jahr wieder über 600 Maßnahmen angekündigt. Es ist absehbar nur eine Verschnaufpause.

Eine Straßenbahn der Linie 3 fährt in Richtung Rappenwört
Die Erneuerung der Gleise in Richtung Rappenwört nebst des barrierefreien Umbaus der Haltestellen ist eines der größten Bauvorhaben, das 2024 in der Stadt angegangen wird.

Die Karlsruher Kapellenstraße soll künftig mehr Raum für Fußgänger bieten

Mehr Grün, ein breiterer Gehweg: Die Kapellenstraße in Karlsruhe wird umgebaut. Dafür fallen auch Parkplätze weg – an anderer Stelle sollen dafür aber neue hinzukommen.

Ein Teil der Parkplätze in der Karlsruher Kapellenstraße fällt nach dem Umbau weg.
Ein Teil der Parkplätze in der Karlsruher Kapellenstraße fällt nach dem Umbau weg.


Auch Sylvester Stallone soll einsteigen: Karlsbader Firma arbeitet an fahrerlosen Taxis mit

Bei Selinger Metallbau in Karlsbad wird der Rahmen für futuristische, fahrerlose Taxis gebaut. Wie weit die Technik ist und warum sogar Sylvester Stallone im Shuttle Platz nehmen könnte.

das selbst fahrende Shuttle mit dem Namen „Inyo Cab“
So sieht es aus, das selbst fahrende Shuttle mit dem Namen „Inyo Cab“. Entwickelt wurde es vom Start-up Inyo Mobility aus Grafing bei München. das Gehäuse hat Selinger Metallbau aus Karlsbad gefertigt.


Wertstoff-Chaos in Karlsruhe: OB Frank Mentrup will über mögliche Lösungen informieren

Wie geht es weiter mit der Karlsruher Wertstoffsammlung? Es gibt viele Fragen, aber bislang nur wenige Antworten.