hellasnewskarlsruhe.de
  Karlsruhe News
 

Κ Α Ρ Λ Σ Ρ Ο Υ Η       Bildergebnis für karlsruhe



786
wurde Knielingen, der älteste Stadtteil von KARLSRUHE , erstmals urkundlich erwähnt.
Die Grafen von Hohenberg erbauten im 11. Jahrhundert die Burganlage auf dem Turmberg bei Durlach.
1094 stifteten sie das Benediktinerkloster Gottesaue, auf dessen Gelände seit dem späten 16. Jahrhundert
das Schloss Gottesaue steht. Das Kloster begünstigte das Wachstum nahe gelegener Siedlungen wie
Mühlburg, Knielingen oder Neureut. In das Jahr 1196 fällt die erste urkundliche Erwähnung Durlachs als Stadt.

Deutschlands erste echte E-Mails wurden am 2. August 1984 im Rechenzentrum der Karlsruher Universität
empfangen und gesendet. Der Karlsruher Internetpionier Werner Zorn beantwortete den offiziellen
Willkommensgruß des US-amerikanischen CSNets, einer herstellerübergreifenden Plattform
zur elektronischen Kommunikation von Wissenschaftlern.


Karlsruhe  ( " Carols Ruhe " )
wurde am  17. Juni  1715  von  Markgraf  Karl Wilhelm gegründet. 
Die als Fächerstadt bekannte frühere badische Residenz
ist  heute  mit  rund  318.000  Einwohnern
die  zweitgrößte  Stadt  Baden - Württembergs.
Zuständig für 760.000 bürger ist das Polizei Präsidium Karlsruhe.


Das ganze Jahr über sind in Karlsruhe wiederkehrend Veranstaltungen geplant wie beispielsweise:

  • Februar/März: Internationale Händel-Festspiele

  • Mai: Independent Days Filmfest, unabhängiges Low- und No-Budget-Filmfestival

  • Mai/Juni: Frühjahrsmess', Jahrmarkt auf dem Messplatz

  • Mai/Juni (an Pfingsten): Hoepfner-Burgfest

  • Mai/Juni: Christopher Street Day
  • Juni: Tribut an Carl Benz. Oldtimerschau auf dem Schlossplatz mit Korso der Automobile durch die Innenstadt (alle zwei Jahre)
  • Ende Juni: Wissenschaftsfestival EFFEKTE, seit 2013 zweijährlich
  • Juni/Juli: Lindenblütenfest auf dem Gutenbergplatz
  • Erstes Juli-Wochenende: Durlacher Altstadtfest
  • Mitte/Ende Juli: Das Fest, eines der großen deutschen Freiluft-Musikfestivals
  • Ende Juni/Anfang August: Zeltival im Kulturzentrum Tollhaus
  • Juli/August: Freiluftkino am Schloss Gottesaue
  • Juli: African Summer Festival
  • Erster Samstag im August: KAMUNA (Karlsruher Museumsnacht)
  • August/September: Lichterfest im Stadtgarten (alle zwei Jahre im August, ungerade Jahreszahlen)
  • Anfang September: Bierbörse auf dem Schlossplatz
  • September/Oktober: Kulturmarkt auf dem Kronenplatz
  • Oktober/November: Herbstmess', Jahrmarkt auf dem Messplatz
  • November/Dezember: Christkindlesmarkt auf dem Marktplatz
  • Dezember: Knock Out Festival, Heavy-Metal-Festival in der Europahalle bzw. Schwarzwaldhalle

„ I  hätt  do  mol  e  Frog “




14.06.24


Was treibt die Sparkassen Karlsruhe und Kraichgau zur möglichen Fusion an?

Paukenschlag in der Sparkassen-Landschaft: Eine Fusion der Sparkassen Karlsruhe und Kraichgau ist denkbar. Doch was sind die Gründe dafür?

Volleyballspiel mit Sparkassenlogo


Festnahme in der Südstadt

 

Ermittlungsverfahren im Fall mutmaßlicher Polizeigewalt noch nicht abgeschlossen

Die Untersuchungen der Staatsanwaltschaft Karlsruhe zu Fällen von Körperverletzung im Amt dauern noch an.

Mehrere Beamte stehen und knien auf und neben einem Mann, der am Boden liegt. Ein Beamter ist zu sehen, wie er zum Schlag mit dem Schlagstock ausholt.
Ein Polizeisprecher erläutert zur Festnahme am Südwerk, dass der 39-Jährige offen eine Spritze in der Hand gehalten habe. Daher hätten sich die Einsatzkräfte zum Einsatz von Schlagstöcken entschieden.


Fußball-EM: Das traut KSC-Kulttrainer Winnie Schäfer der deutschen Mannschaft zu

Kann Deutschland Europameister werden? Und ist Manuel Neuer noch der Richtige im Tor? Das sagt KSC-Kulttrainer Winnie Schäfer dazu.

Fußball: 2. Bundesliga, Karlsruher SC - SC Paderborn 07, 12. Spieltag, BBBank Wildpark. Der ehemalige Karlsruher Trainer Winfried Schäfer hält vor Spielbeginn einen Fanschal in die Höhe.

KSC feiert 30 Jahre Valencia: „Winnie“ wirft die Jacke und plaudert mit Schmider.

Vor dem Heimspiel gegen Paderborn treten die Helden aus dem Valencia-Spiel von 1993, angeführt vom damaligen Trainer Winfried Schäfer (rechts) und dem einstigen Präsidenten Roland Schmider (Zweiter von rechts), vor die Fans.

Polizistinnen und Polizisten sowie Fahrzeuge stehen auf dem Marktplatz.


Rund 700 Polizistinnen und Polizisten sind zum Karlsruher Marktplatz gekommen, zwischen 200 und 300 Passanten haben sich zudem eingefunden.




Trotz deutlichem Minus

 

In Karlsruhe haben die Grünen bei der Europawahl die Nase vorne

In Karlsruhe trotzen die Grünen bei der Europawahl dem Bundestrend. Eine kleine Partei schneidet auffallend gut ab. Die AfD bleibt hinter ihrer Erwartung zurück.

Erste Ergebnisse der Europawahl werden im Karlsruher Rathaus präsentiert

Die AfD ist im Landkreis Karlsruhe die große Gewinnerin – auch wenn das keiner hören will

Die AfD darf sich im nördlichen Landkreis als Gewinnerin bei der Europawahl 2024 fühlen. In den Großen Kreisstädten Bruchsal und Bretten ist die AfD jetzt jeweils die zweitstärkste Kraft. Gefallen tut das vielen nicht, doch die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache.

Eine Frau mit Europa-Hoodie wirft ihren Stimmzettel in die Urne. In Deutschland findet heute die Europawahl statt. Deutsche Staatsangehörige sowie Unionsbürger können ihre Stimme abgeben, sofern sie mindestens 16 Jahre alt und an ihrem Wohnort ins Wählerverzeichnis eingetragen sind.


100 Meter hoher Kran steht

 

Landratsamt-Hochhaus in Karlsruhe: Der Abbruch hat begonnen

Der Abriss des alten Badenwerk-Hochhauses in Karlsruhe hat begonnen. Der Landkreis plant einen Neubau. Bleibt das Projekt unter dem Budget von 390 Millionen Euro?

Das eingerüstete Landratsamt-Hochhaus.



30.05.24


 

Abschnitt der Schwarzwaldbahn bis Mitte Juli gesperrt

Die Schwarzwaldbahn von Karlsruhe nach Konstanz ist über 150 Jahre alt. Es wird wieder gebaut – und Reisende müssen im Gebirge auf Busse umsteigen.

Ein Regionalexpress (RE) der Deutschen Bahn (DB) fährt über das Hornberger Eisenbahnviadukt.


Neuer Sonderzug fährt in die Schweiz

 

Nostalgiezug von Karlsruhe nach Luzern: Alle Infos zur Fahrt im Juni

Mit dem Nostalgiezug geht es im Juni von Karlsruhe nach Luzern. Bei der Fahrt kommen Loks und Wagen aus den 70er und 80er Jahren zum Einsatz. Das müssen Reisende wissen.

Zug


 

SWR-Produktion

 

Regina Halmich und Doro Pesch drehen in Ettlingen

Auf Instagram postete Regina Halmich ein Video von einem Filmdreh mit ihrer Freundin Doro Pesch. Der Spot entstand in Ettlingen. Die BNN haben die Hintergründe recherchiert.

Die ehemalige Boxerin Regina Halmich.



Letzter Sommer der Attraktion

 

Für viele Karlsruher gehört das Auto bei einem Ausflug zum Turmberg dazu

Mit einer neuen Turmbergbahn sollen laut Verkehrsbetrieben Ausflügler auf das Auto verzichten. Doch wie realistisch ist das? Nachgefragt am Karlsruher Hausberg.

Die Turmbergbahn in Durlach
Seit 1888 gibt es die Turmbergbahn. Sie ist die älteste Standseilbahn in Deutschland.


Beliebte Attraktion am Marktplatz

 

Wasserspiele in Karlsruhe: Deshalb sprudeln sie nicht

Eigentlich sollten am Mittwoch die Wasserspiele auf dem Karlsruher Marktplatz ihren Betrieb wieder aufnehmen. Doch es tut sich nichts. Das steckt dahinter.

Karlsruher Wasserspiele ohne Wasser auf dem Marktplatz
Es sprudelt nicht. Eigentlich sollten die Wasserspiele am Mittwoch in Betrieb gehen. Das verzögert sich jedoch. 


Polizei trennt Gruppierungen

 

AfD und Antifa prallen in Karlsruhe und Ettlingen aufeinander

An Wahlkampfständen der AfD in Ettlingen und Karlsruhe ist es zu Demonstrationen der linksextremen Szene – kurz Antifa – gekommen. In Karlsruhe musste die Polizei mit massiven Kräften einschreiten. Auch in Pforzheim gab es einen Zwischenfall.

Polizei, AfD



16.05.24



Trotz Bürgergeld

 

Warum der Karlsruher Profibettler Michael fast täglich auf die Straße geht

Er gehört zur Karlsruher Kaiserstraße wie Karstadt und die Baustellen. Tag für Tag sitzt Profi-Bettler Michael zwischen Breuninger und dm. Nur am Wochenende nicht. Da hat er frei.

Straßenzeitungsverkäufer Michael P. an seinem kleinen Stand in der Karlsruher Kaiserstraße.
Michael P. ist für viele Karlsruher ein vertrauter Anblick. Jeden Tag sitzt er mit einer Straßenzeitung an seinem Stammplatz in der Kaiserstraße, schräg gegenüber von Karstadt.
 

Co-Anwalt äußert sich

 

„Weder Neonazi noch Reichsbürger“: Wie naiv ist der Terror-Angeklagte aus Ettlingen?

Von Putsch-Plänen in der Gruppe Reuß will der Angeklagte Wolfram S. nichts bemerkt haben. Wusste der 55-jährige Ettlinger auch nicht, dass sein Verteidiger ein prominenter Neonazi ist?